Ausbau der Badenstedter Straße

Neuordnung des Verkehrsraumes

Umfang der Maßnahme

Heute verläuft die Stadtbahnlinie 9 zwischen den Haltestellen Körtingsdorfer Weg und Am Soltekampe auf vom Individualverkehr überfahrbaren Gleisen in Mittellage der Badenstedter Straße. Der Straßenraum ist hier relativ ungeordnet. Östlich verschwenkt die Stadtbahntrasse in südliche Seitenlage auf einen besonderen Bahnkörper. Im westlichen Bereich des betroffenen Streckenabschnitts besteht ein Engpass durch die Brücke für die Überführung der Güterumgehungsbahn. Weiter westlich der Brücke schwenkt die Stadtbahntrasse nach Süden und folgt dem Verlauf der Badenstedter Straße wiederum auf einem besonderen Bahnkörper .

Die Stadtbahn soll im betroffenen Streckenabschnitt mit separat vom Individualverkehr geführten Gleisanlagen ausgestattet werden. Für dieses rund 500 m lange Ausbauvorhaben hat die infra verschiedene Varianten für die Anordnung des besonderen Bahnkörpers (Mittellage oder Seitenlage) sowie mit und ohne Aufweitung der Güterumgehungsbahnbrücke entwickelt. Ziel der Planung ist es, die hier an Werktagen mit ca. 11.200 Fahrgästen tagsüber im 10-Minuten-Takt verkehrende Stadtbahnlinie 9 (Empelde – Fasanenkrug) störungsfrei und unabhängig vom Individualverkehr zu führen und dabei zu beschleunigen. (Quelle: Nr. 0401 (III) BDs Region Hannover)

Rahmentermine

  • Leitungsbau ab Herbst 2017
  • Fertigstellung voraussichtlich: Ende 2018

karte-kleinDas Streckennetz
der Infra