Anforderung von Ausschreibungsunterlagen und Angebotsabgabe

Die infra forciert die eVergabe! Diese effektive, kostengünstige und komfortable Teilnahme am Wettbewerb ist insbesondere auch für Bieter inzwischen einfacher und vorteilhafter, als gemeinhin angenommen wird. Selbstverständlich ist die klassische Bearbeitung immer noch möglich. Der Ablauf im Einzelnen:

Ausschreibungsunterlagen für nationale Vergabeverfahren

Für den Erhalt der elektronischen Unterlagen ist bei nationalen Vergabeverfahren eine kostenpflichtige Registrierung unter https://www.bi-medien.de/start.AxCMS erforderlich ( 37€ netto). Die Vergabeunterlagen stehen dann ab Bereitstellungstermin zum Download zur Verfügung. Diese Registrierung ist für die Dauer von einem Jahr auch für alle weiteren Verfahren der infra und anderen Vergabestellen nutzbar, die Vergabeunterlagen auf dieser Plattform bereitstellen. Für den Download muss dann neben der Nutzerkennung und Passwort der in der Bekanntmachung genannte bi-IdentCode eingegeben werden.

Zur Anforderung der Vergabeunterlagen in Papierform reicht ein Fax oder eMail mit einfachem Zahlungsnachweis (Kopie Überweisung, Screenshot Onlinebanking, etc.) und unter Angabe des bi-IdentCodes für das Verfahren (zu finden in der Bekanntmachung) an die Faxnummer 0431 / 53592-39 bzw. eMail-Adresse vu@bi-medien.de. Die Vervielfältigungs- und Versandkosten für die gedruckten Unterlagen sind der Bekanntmachung zu entnehmen. Bitte beachten Sie, dass die Anforderung von Papierunterlagen in absehbarer Zeit nicht mehr möglich sein wird.

Ausschreibungsunterlagen für europaweite Vergabeverfahren

Für den Erhalt der elektronischen Unterlagen bei europaweiten Ausschreibungen ist eine kostenpflichtige Registrierung unter https://www.bi-medien.de/start.AxCMS zu empfehlen! Selbstverständlich stehen die Unterlagen auch gänzlich ohne Registrierung und kostenlos zum herunterladen bereit. Dazu klicken Sie bitte auf den Link in der jeweiligen Ausschreibung auf unserer Seite Bekanntmachungen. Allerdings bitten wir zu beachten, dass dann Änderungen, Hinweise und Ergänzungen im laufenden Verfahren nicht zur Verfügung gestellt werden können. Weitere Informationen und Hinweise dazu erhalten Sie auf der verlinkten Downloadseite der Vergabeplattform. Der Versand von Unterlagen in Papierform ist bei europaweiten Ausschreibungen nicht mehr möglich.

Angebotsabgabe

Ab sofort ist bei unseren Ausschreibungen die elektronische Angebotsabgabe möglich und auch ausdrücklich erwünscht! Für die Bieter stellt die Vergabeplattform dafür ein einfach zu handhabende Lösung bereit. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte direkt an bi-medien. Die Abgabe von Angeboten in Papierform ist unter den in der Bekanntmachung genannten Bedingungen bis auf weiteres noch möglich. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass bei europaweiten Ausschreibungen die persönliche Teilnahme an der Angebotsöffnung (Submission) nicht mehr möglich ist!