Gleiserneuerungen in Stöcken: Sperrungen und Schienenersatzverkehr

Wegen mehrwöchiger Erneuerungen der Stadtbahngleise in Stöcken sind Einschränkungen des Straßenverkehrs sowie zwei Betriebsunterbrechungen der Stadtbahnlinien 4 und 5 erforderlich.

Die infra lässt vom 24. Juni 2024 an in der Stöckener Straße im Bereich des Gleisdreiecks Fuhsestraße Gleise, Weichen und Eindeckungen erneuern. Die Arbeiten sollen am 2. August 2024 abgeschlossen werden. Die Stöckener Straße ist daher in Fahrtrichtung stadtauswärts gesperrt. Die Umleitung führt über die Fuhsestraße. Fußgänger und Radfahrer können Fuß- und Radweg auf der gegenüberliegenden Straßenseite benutzen. Außerdem ist die Überfahrt von der Fuhsestraße auf die Stöckener Straße in Richtung Innenstadt nicht möglich.

Vom 29. Juni ab etwa 21 Uhr bis zum 3. Juli gegen 3 Uhr fahren keine Stadtbahnen. Zwischen den Haltestellen Bahnhof Leinhausen und Freudenthalstraße verkehren als Ersatz Busse. Der Stadtbahnverkehr wird erneut vom 26. Juli ab etwa 21 Uhr bis zum 29. Juli gegen 3 Uhr unterbrochen und durch Busse ersetzt. Die Busse fahren dann zwischen den Haltestellen Herrenhäuser Gärten und Stadtfriedhof Stöcken. Über Details des Schienenersatzverkehrs informiert die ÜSTRA.

Eine weitere Gleiserneuerung lässt die infra in der Herrenhäuser Straße im Bereich der Auf- und Abfahrt zum Westschnellweg/B 6 durchführen. Die Arbeiten dort finden vom 15. Juli bis voraussichtlich 16. August 2024 statt. Für die Arbeiten müssen die beiden stadteinwärtigen Fahrspuren der Herrenhäuser Straße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Es kann aber weiterhin in beide Richtungen gefahren werden, der Autoverkehr wird mit Ampeln geregelt. Fuß- und Radverkehr in Richtung Innenstadt werden auf die gegenüberliegende Seite verlegt.

infra Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover GmbH
Gradestr. 20
30163 Hannover

Telefon: (0511) 35 77 98-0
info@infra-hannover.de

Pressekontakt