Haltestelle Rethen/Steinfeld: Einschränkungen durch Hochbahnsteigbau

Die Infrastrukturgesellschaft Region Hannover (infra) stattet die Stadtbahnhaltestelle Rethen/Steinfeld mit einem Hochbahnsteig aus, damit die Bahnen auch hier barrierefrei genutzt werden können. Mit dem Bau soll am Montag, 28. März 2022, begonnen werden. Der Hochbahnsteig soll voraussichtlich im November dieses Jahres in Betrieb gehen.

Während der Bauzeit kommt es zu Einschränkungen des Straßenverkehrs sowie für die Fahrgäste der Stadtbahnen. Die Hildesheimer Straße muss im Bereich der Baustelle halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird dann mit einer Ampel geregelt und wechselweise einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Vom 4. April ab etwa 9 Uhr an können die Stadtbahnen nicht mehr an der Haltestelle Rethen/Steinfeld halten. Die Fahrgäste müssen dann die benachbarten Haltestellen Rethen/Nord oder Laatzen/Ginsterweg als Alternative nutzen. Da einige Arbeiten auf der Baustelle nur ausgeführt werden können, wenn keine Stadtbahnen fahren, wird der Verkehr im Zeitraum von Dienstag, 24. Mai, bis zum Betriebsbeginn am Montag, 30. Mai, ganz eingestellt.

Die Stadtbahnen der Linie 2 fahren während dieser Zeit nur bis zur Haltestelle Laatzen/Ginsterweg. Die Stadtbahnlinie 1 ist von der Sperrung nicht betroffen. Es wird ein Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Über die Details informiert die ÜSTRA die Fahrgäste rechtzeitig.

infra Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover GmbH
Lister Straße 17
30163 Hannover

Telefon: (0511) 35 77 98-0
Fax: (0511) 35 77 98-15
info@infra-hannover.de

Pressekontakt