Rethen: Sperrungen für Rückbau von Ersatzhaltestelle Galgenbergweg

Da der Hochbahnsteig an der Haltestelle Galgenbergweg in Rethen am Donnerstag, 17. Dezember 2020, planmäßig in Betrieb genommen wird, kann am darauffolgenden Freitag auch die Sperrung der Überfahrt der Franz-Carl-Achard-Straße zur Hildesheimer Straße vorübergehend aufgehoben werden.

Allerdings wird im Januar 2021 eine erneute kurzzeitige Sperrung der Überfahrt für die Dauer von rund drei Wochen notwendig. Dies ist erforderlich, damit die während der Bauzeit des Hochbahnsteiges genutzte Ersatzhaltestelle zurückgebaut werden kann. Gleichzeitig wird dann der Lückenschluss der Nebenanlagen fertiggestellt. Damit die Arbeiten ungehindert und reibungslos vorgenommen werden können, wird dann auch die Fahrbahn der Hildesheimer Straße in Richtung Gleidingen in Höhe der Ersatzhaltestelle gesperrt.

Der Verkehr im Baustellenbereich wird durch eine Baustellenampel geregelt, so dass die Hildesheimer Straße abwechselnd in Richtung Gleidingen und in Richtung Laatzen befahren werden kann. Die Ampel im Knoten Franz-Carl-Achard-Straße ist während der Baumaßnahmen abgeschaltet.

Der Beginn der Baumaßnahmen sowie der Sperrung sind für Anfang Januar 2021 geplant. Da die Arbeiten stark witterungsabhängig sind und es außerdem durch die aktuelle Corona-Lage zu Beeinträchtigungen der Arbeitsabläufe kommen kann, kann der exakte Termin für den Baubeginn noch nicht genannt werden.

infra Infrastrukturgesellschaft
Region Hannover GmbH
Lister Straße 17
30163 Hannover

Telefon: (0511) 35 77 98-0
Fax: (0511) 35 77 98-15
info@infra-hannover.de

Pressekontakt