Zusätzlicher Aufzug und Brandschutz – Station Aegidientorplatz

Umfang der Maßnahme

Der Nahverkehrsplan (NVP) 2015 der Region Hannover sieht den Einbau eines zweiten Aufzuges in der Station Aegidientorplatz zur Qualitätssteigerung und besseren Erreichbarkeit des südlichen Platzbereiches vor. In der abgestimmten Variante verbindet der Aufzugsschacht alle Ebenen und erhebt sich nahe des Torhauses über das Straßenniveau. Dazu wird der bestehende Zwei-Richtungs-Radweg verschwenkt. Die barrierefreie Erreichbarkeit der Station wird durchgehend über den vorhandenen Aufzug sichergestellt.

Außerdem ist eine brandschutztechnische Ertüchtigung der Station erforderlich. Diese umfasst u.a. den Bau von zwei zusätzlichen Gehtreppen innerhalb der Station. Während der Bauzeit werden die Fahrgäste durch Staubschutzwände vor Lärm und Schmutz der Baustelle geschützt.

Rahmentermine

Das Planfeststellungsverfahren ist eingeleitet worden.

Die Auslegung erfolgte vom 11.12.2019 bis 10.01.2020.

Die Frist für die Angabe einer Stellungnahme bzw. zum Erheben von Einwendungen endete am 24.01.2020.
Derzeit werden die eingegangenen Stellungnahmen bearbeitet.

karte-kleinDas Streckennetz
der Infra